topimage

Durch individuelle Strukturen finden wir unseren Weg


SALO+PARTNER arbeitet seit 2004 mit Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Erwachsenen mit folgenden Diagnosen:

• Asperger-Syndrom

• „High functioning“ - Autismus

• Atypischer Autismus

   Fachliche Leitung
 Angela Holtze
 Tel: 0431 888 62 43
 Mobil:   0160/96354599
 Email: Angela Holtze

Unsere erfolgreiche Rehabilitationsmaßnahme AuReA@SALO (steht für: Autismus – Rehabilitation – Arbeit) hat zum Ziel, Mensch mit Autismus in den ersten Arbeitsmarkt zu integrieren. Das geschieht über ein ausschließlich auf die speziellen Bedürfnisse und Anforderungen von Menschen mit Autismus zugeschnittenes Förderprogramm, das individuell auf den Teilnehmer zugeschnitten wird. 

Durch den engagierten Einsatz der SALO-Reha-Teams unter der Leitung von Frau Angela Holtze in den bundesweit aufgestellten Autismus-Kompetenzzentren wird der Weg auf den ersten Arbeitsmarkt für die Betroffenen geebnet. Unverzichtbar für diese Arbeit ist dabei die enge Zusammenarbeit mit dem sozialen Umfeld unserer Kunden (Familie, betreuende Einrichtungen etc.), damit alle Beteiligten realistische Zukunftsperspektiven entwickeln, mittragen und unterstützen.
 
Der Alltag in den AuReA-Kompetenzzentren von SALO+PARTNER in Neumünster, Berlin, Ludwigshafen, Neubrandenburg , Köln und  Magdeburg  ist eine Kombination aus berufsbezogenen Lernebenen im Schulungsbereich und ganz lebenspraktischem Selbständigkeitstraining im Wohnbereich. Diesen Ansatz der Stärkung der Selbstständigkeit verfolgen wir auch bei ambulanter Teilnahme. Die Entwicklung größtmöglicher Eigenständigkeit für den beruflichen Alltag kann auf diesem Weg optimal verlaufen und wird durch unser Expertenteam unterstützt. Insbesondere bei jüngeren Rehabilitanden kann ein stationärer Aufenthalt zu Beginn unverzichtbar sein, um die notwendige Stabilität für eine berufliche Rehabilitation herzustellen. Bundesweit ist der weitere Verlauf des Eingliederungsprozesses im Beruf am Heimatort über die Niederlassungen von SALO+PARTNER gesichert. Auch die notwendige Begleitung und Nachbetreuung stehen mit einem großen Netzwerk aus Helfersystemen zur Verfügung und werden je nach Bedarf eingesetzt.
 
Ausgehend von den unterschiedlichen Vorkenntnissen und dem persönlichen Bedarf unserer Kunden verläuft unsere Maßnahme in Modulen. Sie ist eine individuelle Hilfe zur beruflichen Eingliederung der Arbeitsagenturen und anderer Rehabilitationsträger mit laufendem Einstieg. Unsere Erfahrung zeigt, dass Menschen mit Autismus gute Chancen zur Integration in den ersten Arbeitsmarkt haben.
 
Wir kooperieren mit dem Bundesverband Autismus Deutschland e.V. und arbeiten eng mit den örtlichen Autismus-Therapie-Zentren (ATZ), den wissenschaftlichen Einrichtungen verschiedener auf Autismus spezialisierter Universitäten und den Therapeuten und Sozialarbeitern der unterschiedlichen Institutionen für Menschen mit Autismus zusammen.