topimage


 


SALO+PARTNER freut sich über die Teilnahme an einem ganz besonderen EU-Projekt - dem Paraskills-Projekt.


Doch was das ist?


Das Paraskills-Projekt, inspiriert vom vergleichbaren niederländischen "Skills Plus"-Format, spricht junge Menschen mit einer gesundheitlichen Einschränkung an, die sich trotz ihrer Handicaps nicht davon abbringen lassen, einen Beruf zu erlernen.


Das Paraskills-Projekt wendet sich an junge Menschen im letzten Ausbildungsjahr, die zur Motivation in einem Wettbewerb mit Azubis aus anderen EU-Ländern wie Bulgarien, Slowenien, der Tschechischen Republik, Italien und den Niederlanden ihr jeweiliges Können messen wollen. Zunächst auf nationaler, später auf internationaler Ebene treten die Teams mit Aufgabenstellungen aus unterschiedlichen Bereichen wie Sozialwesen, Botanik, IT, Elektronik oder Gastgewerbe mit ihrem Knowhow gegeneinander an.


Die Teilnahme an den Team-Wettbewerben bietet neben einer gehörigen Portion Spaß und dem Kennenlernen anderer Nationalitäten die Möglichkeit, individuelle Teamfähigkeit und Kompetenzen zu entwickeln und auszubauen. "Das spiegelt die Anforderungen des heutigen Arbeitsmarkts wider", sagt Projektleiter Olaf Buss über das Programm, das über die Erasmus+Programme der Europäischen Union mitgegründet wurde. 



 




Wenn Sie mehr über das ehrgeizige Paraskills-Projekt erfahren möchten, klicken Sie hier: paraskillsproject.eu/de/






Gold- und Silbermedaille für SALO+PARTNER beim EU-Projekt Paraskills-Wettbewerb in Amsterdam